Dienstag, 25. Juni, 19 Uhr

                Veranstaltung der Bürgerinitiative im          

                    "Alten Schilderhaus", Südstr. 2

                    Vertreter aller Ratsfraktionen sind geladen, um kurz vor der  

                    Ratssitzung zu erklären, wie sie sich zur Entscheidung über das

                    Bürgerbegehren stellen werden

Am 28. Juni soll gemäß der Zusage der Verwaltung vor Gericht das Gutachten zum

                       Kostenvergleich vorgelegt und öffentlich gemacht werden.

Anfang Juli  soll der Rat der Stadt in einer Sondersitzung entscheiden, ob er sich

                       dem Bürgerbegehren anschließt. Stimmt der Rat dagegen, muss der

                       Bürgerentscheid bis spätestens 31.Oktober stattfinden.